harald buresch

Harald Buresch

Musicaldarsteller
Bühnenautor, Dramaturg und Texter
Regisseur


Musical

Harald Buresch spielte schön während der Ausbildung Hauptrollen in den Musicals Godspell
und Once Upon A Mattress, ehe er für die Welturaufführung von Peter Schleichers Sisi-Musical
als Kronpinz Rudolf engagiert wurde.
Als Judas und Joe Gillis tourte er in Best of Andrew Lloyd Webber durch Deutschland,
und in einer österreichischen Version von Die Schöne und das Biest sang er das Biest.

Harald Buresch spielte den Sheriff von Nottingham in Robin Hood -
einem Musical von Andreas Hutter und Ronny Teutscher - und im Wiener Jazz-Theater Porgy&Bess eine Hauptrolle in der Show Alle meine Monster.
2007 folgten Frank'n'Furter in The Rocky Horror Show sowie die Bigband-Show Swinging Men.
2008 wurde er für die Hauptrolle in der Uraufführung des Musicals Herzen im Zwielicht (Buch und Regie:
Brian Lausund) ans Theater an der Rott geholt. Im Anschluss daran stand Harald Buresch in der männlichen Hauptrolle der österreichischen Erstaufführung von Das Orangenmädchen in Wien auf der Bühne.
2009 kerhte er wieder ans Theater an der Rott zurück: Als Shir Khan und King Louis in
Das Dschungelbuch im Theater an der Rott unter der Regie von Doris Buske.

Er tourte mit der Nacht der Musicals u.a. als Falco, Tarzan, Tod und Frank'n'Furter durch Deutschland
und Österreich und gastierte u.a. am Leipziger Gewandhaus.
Zuletzt spielte er den Bassanio in Shakespeares Kaufmann von Venedig.

Kleinkunst

Seine Premiere als Lieder- und Geschichtenmacher feierte Harald Buresch im März 2001 mit seinem ersten Soloprogramm Blutslust - nur lieben ist schöner!
Damit war er 2 Jahre lang zu Gast auf diversen Kabarettbühnen, ehe Bier im Blut - eine sehr persönliche Show, ChansoNacht, Ein Drecksstück und Vom Sterne schnuppern und Regen biegen... folgten.
In dem von ihm geschriebenen Zwei-Personen-Stück Spinnt die Spinne mit Gefühl?
singt er Chansons, während Bühnenpartnerin und ORF-Legende Jenny Pippal aus ihrem Tagebuch liest.

Das Ensemble HerzbruchstÜck

2005 gründete Harald Buresch das Ensemble Herzbruchstück:
Gemeinsam mit Sonja Kraushofer und Saskia Bade präsentiert er modernes, musikalisch hochwertiges Boulevardtheater. Aus seiner Feder stammen die bisherigen Produktionen Romeo und Julia im Wunderland, Kein Mozart und zuletzt das Musical Viktor (mit Musik von Florian C. Reithner).

Autor

Harald Buresch schrieb sämtliche Texte für seine Kleinkunstprogramme sowie die Libretti
für die Musicals Romeo und Julia im Wunderland, Kein Mozart und Viktor.
Er schrieb Einlagen für die Weihnachtsgala der Wiener Volksoper sowie für die Gala Opera meets Musical.
Für Alfons Haider schrieb er eine eigene Show, ebenso für Susanna Hirschler.
Stückbearbeitungen von Shakespeare bis Oscar Wilde gehörten ebenso zu seinen Aufträgen wie
eine Neubearbeitung der Operette Die Fledermaus.
Für seine Workshop-Tätigkeit schreibt der den Teilnehmer stets Rollen auf den Leib und sorgt mit personenbezogenen Neufassungen bekannter Stücke für Aufsehen.

Referenzen

Harald Buresch war mit seinen Shows Finalist bei diversen Kleinkunstwettbewerben
(Wiener Kabarettnagel, Grazer Kleinkunstvogel, TAM-Basilisk).
Er gewann mit seiner Kurzgeschichte "Suizid oder Selbst ist der Mord" den ersten Wiener Poetry Slam 2005.
Regelmäßig gestaltete Harald Buresch Show-Einlagen
u.a. Arge Nonntal Salzburg - HOSI-Fest,
Orpheum Graz - 25 Jahre Theater Cafe,
Palais Auersperg Wien - Psychotherapeutenball, Messezentrum Klagenfurt - Besser Wohnen-Gala, Tivoli Kopenhagen - Österr. Post, Aids Hilfe Wien - Together 2004, Kulisse Wien - Die Katze im Sack.

Workshops

Seit 2007 organisiert Harald Buresch Musical-Workshops. Zusammen mit namhafetn Kollegen wie
Sonja Kraushofer, Antje Kohler, Kathleen Bauer, Maxi Neuwirth und vielen anderen mehr bringt er den Teilnehmern Gesang, Tanz und Schauspiel näher. Besonders spannend ist die Tatsache, dass er für die Abschlusspräsentationen individuelle Shows schreibt, den Teilnehmern werden quasi Rollen auf den Leib geschneidert. So ist es neben aller Theatralik, Diszplin und Freude auch ein intensiver Selbsterfahrungskurs
für alle Mitwirkenden!